AGB

§ 1 Geltungsbereich:

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) betreffen alle Verträge, Leistungen und sonstigen Vereinbarungen zwischen: Thusanthan Balasingam – Gewerblicher Masseur und Mitarbeiter, nachfolgend als „Masseur” bezeichnet und dem/r Leistungsempfänger/in (Kunden/in) im folgenden Auftraggeber.

 

§ 2 Angebot – Preise – Bezahlung:

Angebote sind stets freibleibend und unverbindlich. Alle genannten Preise sind Endpreise. Der Betrag wird unmittelbar nach erhaltener Leistung fällig. Eine Rückvergütung von im Voraus bezahlten Leistungen (Gutscheinen, Abonnements) ist nicht möglich. Die Preisauszeichnungen gelten in EURO. Für bestellte, aber nicht in Anspruch genommene Leistungen und Veranstaltungen hat der Kunde keinen Ersatzanspruch.

 

§ 3 Termine und Storno:

Die Zeiten für angesetzte Termine sind einzuhalten, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Termine gelten nach Anmeldung und Bestätigung per Telefon, SMS oder E-Mail als fixiert. Sämtliche Änderungen müssen telefonisch oder schriftlich erfolgen und gelten erst sobald diese bestätigt wurden. Bei verspätetem Erscheinen zu einem Termin wird die vereinbarte Behandlungszeit vollumfänglich in Rechnung gestellt. Fixierte Termine können bis 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin kostenfrei verschoben werden. Bei einer Absage zwischen 48 und 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin fallen 50% der Kosten für die vereinbarte Anwendung an. Bei einer späteren Absage (unter 24 Stunden), bzw. wenn keine Absage erfolgt, wird der volle Preis der Anwendung in Rechnung gestellt. Bei einer Buchung über die Homepage und anschließendem Storno fallen Storno gebühren in Höhe von 5 Euro an. Diese Kosten entfallen, falls anstelle einer Stornierung ein neuer Termin vereinbart wird.

 

§ 4 Massagezeit/Verspätung:

Die Massagezeit beinhaltet jeweils auch die Zeit zum Umziehen. Daher bitten wir Sie in Ihrem
Interesse 5 – 10 Minuten vor Terminbeginn zu erscheinen. Bei Kunden, die mit Verspätung zu einem vereinbarten Termin kommen, reduziert sich die Massagezeit. Kunden werden daher in ihrem eigenen Interesse um Pünktlichkeit gebeten.

 

§ 5 Leistungen:

Sämtliche Behandlungen durch den Masseur erfolgen in Absprache mit dem Auftraggeber, der sich zur wahrheitsgemäßen Auskunft über seinen Gesundheitszustand und die Folgen der Behandlung gegenüber dem Masseur verpflichtet. Der Auftraggeber verpflichtet sich selbständig und vor jeder Behandlung über auf fällige Veränderungen seines Gesundheitszustandes zu berichten. Sämtliche im ​Rahmen von Behandlungen erlangten Informationen unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht durch den Masseur.

 

§ 6 Gutscheine:

Der Gutschein kann nur in Höhe des dafür bezahlten Betrages eingelöst werden. Gutscheine sind ab Ausstellungsdatum genau 1 Jahr gültig. Eine Auszahlung des Gutscheinwertes ist ausgeschlossen.

 

§ 7 Haftung:

Der Kunde haftet für die von ihm verursachten Schäden in Räumen der Praxis. Für Wertgegenstände wird keine Haftung übernommen. Die Haftung des Masseurs für sämtliche Schäden, die dem Auftraggeber aufgrund der Nichtbeachtung dieser AGB oder durch eigenes Verschulden des Auftraggebers entstehen, ist ausgeschlossen.

 

§ 8 Datenschutz:

Mitgeteilte Gesundheitsangaben werden mit strengster Vertraulichkeit behandelt. Nähere
Informationen über die Datenschutzbestimmungen entnehmen Sie bitte auf der Homepage, unter „Datenschutzbestimmungen“.

 

§ 9 Schlussbestimmungen:

Zur Entscheidung aller aus diesem Vertrag entstehenden Streitigkeiten ist das am Sitz meines
Unternehmens sachlich zuständige Gericht ausschließlich zuständig.

Stand der AGB 26.07.2022

santasmassagestudio